Iatz Staubt:s


Unser zweites interaktives Stück kommt nächstes Jahr auf die "Bühne"

gespielt vom Ensemble des Drei-Broud-Dou:d

aus der Feder von Jutta seil

Regie Martin Eherer

Unterstützt werden wir wieder von unserer Drei-Broud-Musi.

Unsere Hauptdarstellerin: eine waschechte Dampfmaschine !!!

Zur Verfügung gestellt und bedient wird der "Dampf" von Dania und Martin Hofbauer

..und da die Hauptdarstellerin nicht gerne drinnen ist, spielt das Stück draußen - mitten im Hof -

anno 1940 - Freilicht sozusagen...

 

Wir freuen uns auf Euch!

 


Am Moa-Hof

do staubt:s gewaltig

De zwoa Ehoitn habens ja gar ned gnädig. Während der Feldarbeit faul in´d Sunn sitzn.

Beim Moa-Bauern würd´s des ned geben. Do weht a ganz a anderer Wind, auf´m Moa-Hof. Wenn do nämlich da Dampf kimmt, dann muaß da jeder mithelfen - jeder...!

 

Also eine mit Euch in´s Arbeitsgwand und schaut´s vorbei. Zu uns - zum Moa-Hof.

 


Naja - wobei a bissl hats iatz am 23. Juli auch schon gstaubt. Da haben wir nämlich de Garben eingfahren, damit wir nächstes Jahr im Juli auch was zum Dreschen haben.

Do kimmt dann nämlich d´Maschin - also quasi da Dampf. Wia jedes Jahr aufn Moa Hof - aber irgendwie ists dieses mal a wenig anders - aber was da alles anders is - des kann man gar ned alles schreiben. Des muaß ma gesehen habn...