Mundart Rätsel · 09. September 2019
Das Mundart Rätsel für September stammt dieses Mal von einem Kollegen, der mittlerweile sein Rentnerdasein genießt. Er hatte viele Jahre im Eisenwarenhandel gearbeitet. Was verbirgt sich hinter dem Begriff: "glanglats Schaffe" ? War gar nicht so einfach - der Begriff aus dem Monat September - hier die Lösung: glangats ist die Form = länglich -- Schaffe = größeres Behältnis Gemeint ist eine Volksbadewanne aus Metall.

Hofleben · 21. August 2019
Es geht um "freche Einbruchs- und Diebstahlsversuche die verübt wurden". Die Geschichte wurde damals (ca. 1878) wie folgt notiert: "...wurden zu Kronwinkel unlängst zwei freche Einbruchs- und Diebstahlsversuche verübt, jedoch die Lumpen von der Bäuerin versprengt. Ergrimmt darüber, kamen sie am Sonntag den 08. September zum drittenmal und schossen zum Fenster hinein auf die allein zu Hause befindliche Bäuerin. Diese aber nicht faul, schoß sogleich einen der Gauner nieder ; der Andere...

Mundart Rätsel · 01. August 2019
Und hier noch gleich das Mundart-Rätsel für den August. Aufgeschnappt aufn Mangst-Hof. Welcher Beruf verbirgt sich hinter dem Begriff: "s´wuide Wei" ((das wilde Weib)) Wer Begriffe zum Raten einreichen möchte - gerne per Mail !!! Auflösung Rätsel August: Beim wilden Weib handelte es sich um die Hebamme. Diese war nicht immer in greifbarer Nähe- eine zeitlang befand sich die nächste Hebamme in Johanniskirchen. Wer nicht schon ein Moped oder ähnliches hatte, musste den Weg zu Fuß gehen...

Mundart Rätsel · 01. Juli 2019
Hier der Begriff für das Mundart Rätsel im Juli: 'Gauwitzl' Viel Spass beim Raten !!! PS: Es handelt sich um keinen Schützen, der daneben geschossen hat.... Ja so a Vogal könnt des schon sein.. (vielleicht hod ma ja de Leid dann a so gnennt) Oba welchs Vogal..??? Lösung: Der gesprächige Vogel, der gesucht wurde ist der Kiebitz. Und gut zu wissen, dass der Begriff auch für Menschen anwendbar ist. Vielleicht kann man ihn zukünftig wieder mehr im Sprachgebrauch einbinden.

19. Juni 2019
Etwas verspätet das neue Rätsel. Zu erraten ist dieses Mal kein Begriff, sondern ein Gegenstand. Für was könnte der Gegenstand auf dem Bild unten früher wohl verwendet worden sein...??? Das ist natürlich richtig (sogar mit Fachbegriffen - super!) Wie siehts aus - bekomme ich von der Eherer/Schleindlsperger-Connection ein Wort/Bild/Begriff für Juli?

Hofleben · 27. Mai 2019
Der Namenstag des Hl. Josef - der Josefitag war am Hof der Zeitpunkt für das Impen-Brecha. Damals befanden sich an jedem Hof auf dem Schroud (Balkon) die Bienenkörbe. Pünktlich zum 19. März wurden die Körbe (die meist noch einen Kasten als Unterbau für den Honig hatten) heruntergenommen. Aus den Körben wurde dann jeweils 1/4 der Waben heraus gebrochen - jedes Jahr ein anderes Viertel. Der Honig aus dem Unterbau wurde komplett entnommen. Die Bienenvölker waren damals alles andere als...
Feste // Brauchtum · 23. Mai 2019
Jetzt wo die Tage endlich wieder länger werden, findet bald die Sonnwendfeuer statt. Wie war das damals denn bei uns in Furth? - Der Hans erinnert sich: 'Zu unserer Kinderzeit war das Sonnwendfeuer am Schilcherberg oben. Mit Leiterwagen, Kinderschubkarren und ich mit unserem noch existierenden Leiterwagen sind damals einige Tage Holz und Reisig sammelnd von Haus zu Haus gezogen. Dazu gab es folgendes Gedicht: „Summend, Summend, Summendfeia, gebt’s uns heia aa a Steia. Die Vid’l und da...

Hofleben · 09. Mai 2019
Nach Kriegsende wurden ungarische Flüchtlinge in Blochan-Wägen (Planenwägen) auf den Höfen hier im Sulzbachtal verteilt. Auch am Stinglhammer-Hof waren Flüchtlinge untergebracht. „Die haben alles gestohlen was sie sahen – war aber auch kein Wunder, die hatten ja überhaupt nichts“ erinnert sich das Resl. Geschlafen haben die Flüchtlinge auf den Heuboden oder auf dem Boden in der Stube. Gleich zu Beginn des Krieges wurde dem Hof eine russische Kriegsgefangene namens Maria zugeteilt -...

Mundart Rätsel · 07. Mai 2019
Hier nun der neue Begriff für unser Mundart // Räsel im Mai - ausgesucht vom Schos: "Wiesbaam und Windtlöffeln" Auf geht´s - mitraten !!! Koa Mehlspeise - a koi Bleame (wär ja mei Vermutung gwesn..) Ja - könnt scho sei, dass ma do wos heim fahren.... Suuuper - da Sepp hod´s glöst - hättest Du a nei´s Wort für unser Rätsel im Juni ??

Feste // Brauchtum · 29. April 2019
Von da dummen Goaß D´Schneider Wastlen wer´s woaß hod simm Kinder und a Goaß. Und do steht hoid grod amoi d´Goaß an Oad heraust an Stoi. Und wias hoid grod der Zufall wui Radlfahrer gibts ja vui - kimmd auf amoi über´d Quer so a Kampal grod daher. Hod a´s gseng Goaß oda ned von dem is iatz no goa koa Red. Zammagfohn hod a´s - des is gwiß denn wei´d Goaß oft higwen is. 'Jesssas na du heilig Senn - hod a ma mei Goaß darennt.' Schreid drauf d´Schneider Wastlen glei ‚Ja wenn...

Mehr anzeigen