Mundart Rätsel · 06. Juli 2020
Sommer, Sonne, Sonnenschein ... das Mundarträtsel geht auf Deutschlandreise... Im Juli dürfen alle mal so richtig mitraten. Was bedeutet "Hommele" und "Moggele" ? ... und woher stammt der Begriff ? Auf geht´s , wir sind schon gespannt...

Mundart Rätsel · 01. Juni 2020
"Kipfan" ...so heißt das neue Wort im Juni... ...nicht ganz einfach - etwas kniffelig.... man darf gespannt sein... Vielen DANK Andrea für deinen Vorschlag. Ja liebe Anneliese und lieber Cooky, das ist natürlich richtig, da gibt´s nicht viel mehr zu ergänzen. ....so, nun sind wir aber mit den Begriffen rund um den Leiterwagen durch... Ihr könnt euch schon mal ein neues Wort überlegen, wir freun uns drauf.

Mundart Rätsel · 06. Mai 2020
"Alles Neu macht der Mai" Zum Start ins Frühjahr gibt´s dieses Mal ein etwas leichteres Rätsel. Wer oder was ist ein Reigal Das sollte doch zu lösen sein - wir freuen uns auf eure Vorschläge.... Herzlichen Glückwunsch Andrea - du hast das Mai-Rätsel gelöst !! In der Tat sind die Reigal die Kiefernzapfen, welche früher gerne gesammelt wurden, denn sie eignen sich hervorragend zum "unterkentn", also zum Feuer anzünden. Heutzutage werden sie auch gerne als Deko eingesetzt. Noch eine...

Mundart Rätsel · 16. April 2020
Wir wollen unserem Dresch-Thema treu bleiben -- auch das Mundart-Rätsel im April beschäftigt sich damit: Was ist eine: Ös(n) ? In der Ös wurden getrennt nach Getreideart die Garben, die vom Feld eingefahren wrden, bis zum Dreschen gelagert. Die Ös war eine Vertiefung seitlich vom Dent/Stadl - von dort aus wurden die Garben auf die "Bi" geworfen. ....also Schos, dein Lösungsvorschlag klingt ganz gut und wahrscheinlich wurde der Begriff regional auch anderweitig verwendet.

Mundart Rätsel · 11. März 2020
Wir starten in den März und der Huber Sepp (Danke) gibt uns dazu ein Wort für unser neues Rätsel. Dieses lautet: "Brabanta" Schwierig? Einfach zu lösen? Schreibt uns einfach Euren Kommentar dazu! Gerhard hat das Rätsel gelöst ! Danke. Lt. Huber Sepp ist ein Brabanta ein einschariger Wendepflug fürs Pferd. Wir freuen uns auf eine neues Wort für April!

10. Februar 2020
Da wir uns schon sehr viel mit dem Dreschen rund um die Episode II beschäftigen, haben wir für Februar ein Dialektwort, das damals in Verbindung mit Dampf/Elektro rund um den Drischwagen verwendet wurde. Unsere Frage für Februar - was ist: D´Bih und welchen Zweck erfüllte sie? Richtig - die Bih wurde zum Dreschen im "Dent" aufgebaut und der Drischwong wurde darunter gestellt. Die Garben wurden hier rauf geworfen, aufgeschnitten und dann eigebn. Wichtig war, dass die Bih möglichst "dicht"...

Feste // Brauchtum · 10. Januar 2020
An diesem Tag heizten die Bäuerinnen ihre Öfen schon sehr früh ein und kümmerten sich um den Germteig – es wurde den ganzen Tag „bocha“-gebacken. Jedem, der an diesem Tag an die Türen / Fenster der Höfe kam und sang, wurde geöffnet. Die Sänger wurden jeweils mit einem „Kiache“ belohnt. Es kamen sehr viele Leute – vor allem sehr viele arme Leute, die es in der Zeit um und nach dem Krieg zu genüge gab. Ärmeren Familien half dieser Tag im tiefsten Winter sehr, da sich oft die...

Mundart Rätsel · 10. Januar 2020
Frisch und munter starten wir ins Jahr 2020 - mit unserem Mundart Rästel Januar. Unser Ratebegriff für dieses Monat: Wongsua // Wongsia (wurde je nach Ort wohl verschieden ausgesprochen) Viel Spass beim Raten! Der Lösung vom Schos ist nichts hinzuzufügen - Danke für´s lösen!

Feste // Brauchtum · 05. Dezember 2019
‚Der Nikolo damals war etwas Grausames‘ – so die Meinung derer, die den Besuch auf den Höfen seinerzeit miterlebten. Selbst wenn man nicht mehr an ihn glaubte, hatte man dennoch gehörigen Respekt. Die Mühlburschen aus Eitting, verkleidet als Nikolo und Krampus, besuchten die Höfe, die in ihren Gäu lagen – oft war sogar mehr als nur ein Krampus mit von der Partie. Wie auch heutzutage glaubten die Kinder ab einem gewissen Alter nicht mehr so ganz an das, was die Erwachsenen ihnen...

03. Dezember 2019
Das neue Rätsel für Dezember stammt vom Schos, der den November gelöst hat (Danke dafür). Die Aufgabe für Dezember lautet: Wos duad und wos is da "Haftlmocher" Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen! Danke Elisabeth Z. für den Kommentar ((wenn Du ein Wort für Februar einreichen möchtest - bitte melden)) Die "Haftl" wurden vollkommen richtig erklärt ! Zur Ergänzung: Der Haftlmacher stellt geau diese Haftl´n / Häkchen her und befestigt sie an Trachten und Miedern (Frauen aufgepasst -...

Mehr anzeigen